Inhalt Aufbaukurs Systemische Therapie:

  • Essstörungen
  • Paar- und Sexualtherapie
  • Selbsterfahrung und Supervision
  • Zwangsstörungen
  • Autismus-spektrums-störungen
  • Trauma
  • Theorie
  • Depression 
  • Borderlinestörung und Selbstverletzung
  • ADHS
  • Bindung
  • Kinder psychisch kranker Eltern
  • Provokative Therapie
  • Angsststörungen
  • Supervision und Selbsterfahrung
  • Abschlusskolloquien

 

Erforderliche Praxisnachweise:

  • 100 Stunden eigenverantwortliche Intervision/Peergruppenarbeit
  • 200 Stunden Praxis der Paar- und Familientherapie Die von den Teilnehmern dokumentierten Behandlungsstunden sollen vier abgeschlossene Therapien beinhalten, von denen eine mindestens 10 Stunden umfasst. In einer Abschlussarbeit soll eine Behandlung ausführlich mit Bezugnahme auf die relevante Theorie dargelegt werden
  • 2 Live- oder Videosupervisionen einer Familien-Therapie-Sitzung
  • 40 Stunden Teilnahme an externen systemischen Veranstaltungen